Wolfs Erde

  <--zurück

Alleen

Auch Bäume haben eine Würde. Wer es selbst noch nicht empfunden hat, der wird durch eine neue Doppel-DVD des Rostocker Instituts für neue Medien dafür sensibilisiert. Die Ex-DEFA-Mitarbeiter Carmen Blazejewski und Andreas Höntsch zeichnen gemeinsam mit Thomas Pätzold und Hans Thull dafür verantwortlich.

Die Tatsache, dass in Mecklenburg-Vorpommern etwa ebenso viele Alleen erhalten sind wie in der gesamten Alt-Bundesrepublik, hat sie veranlasst, Menschen zu porträtieren, die sich dafür einsetzen, dass das so bleibt. Denn ebenso, wie die Alleen in den siebziger Jahren in der Ex-BRD verschwunden sind, weil sie schlecht konzipierten Straßenbau-Projekten weichen mussten, sind die Alleen im Osten seit den neunziger Jahren gefährdet.

Naturschützer aus Ost und West haben sich als Baumnarren, so der Titel des Films, zusammengerauft, um zu retten, was zu retten ist. Dabei haben sie ehrgeizige Politiker und die Straßenbau-Lobby gegen sich.

Die Edition macht viel Spaß, nicht nur wegen der einmaligen Aufnahmen und der Musik von Carl Maria von Weber. Viele Extras liefern Informationen über Bäume, Alleen, die Menschen, die sich für ihren Erhalt einsetzen. Seine Kenntnisse kann man in einem Quiz überprüfen. Der Einsatz dieser DVD ist bei vielen Bildungsträgern wünschenswert.

Alleen, Vertrieb über lcestorm Entertainment, 20,50 Euro

Das Blättchen Berlin Nr. 24/2004

DVD Alleen

Kastanienblüte im Oktober

--> Artikel

Schweriner Volkszeitung Güstrow 05.10.2016

Kastanienblüte im Herbst

Bäume für Bützow

--> Spendenaufruf

Spendenkonto für die Beschaffung und Pflanzung neuer Bäume in der Stadt Bützow:

Ostseesparkasse Rostock
IBAN: DE60 1305 0000 0201 0555 38
BIC: NOLADE21ROS
Zahlungsempfänger: Stadt Bützow
Verwendungszweck: Bäume für Bützow

Spendenaufruf Bäume für Bützow

Schäferbuche bei Neu Dobbin

 Artikel

(erschienen in der Baumzeitung 06/2011 vom 06. Dezember 2011)

 

PDF

 

Im Jahr der Wälder sind zwei bedeutende Stimmen für die Bäume verstummt.

Bereits im März starb die Künstlerin Eleonora Heine-Jundi und im April verunglückte Helge Breloer tödlich. Beide Frauen haben sich Deutschland weit in einer Intensität für das Verständnis und für den Erhalt von Bäumen eingesetzt, die einem höchsten Respekt abverlangt.

 Nachruf

(erschienen im Tagungsband der Nordischen Baumtage 2011 in Rostock)

 

PDF

 

 

Bäume

Maren

www.wolfserde.de